Rebecca Ladage

Bergemann-Gorski ∙ Conradi ∙ Kazempour ∙ Weber

Aus

Rechtsreferendarin

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Unfallregulierung

Ihr Studium der Rechtswissenschaften absolvierte sie an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg mit dem Schwerpunktbereich Arbeits- und Sozialrecht. Nach erfolgreichem Studium der Rechtswissenschaften an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg mit dem Schwerpunktbereich Arbeits- und Sozialrecht, hat Rebecca Ladage im Dezember 2019 ihr erstes juristisches Staatsexamen abgelegt. Bereits seit Juni 2019 ist sie Teil des Kanzlei-Teams.

Neben ihrer studentischen Tätigkeit als Hilfskraft am Lehrstuhl für öffentliches Recht unter besonderer Berücksichtigung des Finanz- und Steuerrechts von Prof. Dr. Hanno Kube hat sie außerdem an der Veröffentlichung der Zeitschrift StudZR mitgewirkt.

Seit April 2020 ist sie zudem Rechtsreferendarin am Landgericht in Mannheim. Im Rahmen der Vorbereitung auf das zweite Staatsexamen war sie bereits am Amtsgericht, der ansässigen Staatsanwaltschaft, sowie am Verwaltungsgerichtshof in Mannheim tätig.

Rebecca Ladage hat außerdem bereits Zusatzqualifikationen in den Rechtsgebieten Legal Tech, Datenschutz in der anwaltlichen und gerichtlichen Praxis (DSGVO), sowie in dem Bereich „Europäisches und vergleichendes Arbeitsrecht“ (Andrássy Universität Budapest).

Rebecca Ladage unterstützt als wissenschaftliche Mitarbeiterin in zivilrechtlichen, insbesondere jedoch in verkehrsrechtlichen Angelegenheiten.

Zudem berät sie kompetent rund um das Thema Unfallregulierung.

Image
Rebecca Ladage