Aus
Tanja Sans-Stotz

RA Tanja Sans-Stotz

Bergemann-Gorski ∙ Conradi ∙ Kazempour ∙ Weber

RA Tanja Sans-Stotz

Bergemann-Gorski ∙ Conradi ∙ Kazempour ∙ Weber

RA Tanja Sans-Stotz

Bergemann-Gorski ∙ Conradi ∙ Kazempour ∙ Weber

RA Tanja Sans-Stotz

Bergemann-Gorski ∙ Conradi ∙ Kazempour ∙ Weber

Fachanwältin für Arbeitsrecht

Wirtschafts- und Gesellschaftsrecht, Versicherungsrecht

Nach erfolgreichem Studium der Rechtswissenschaften an der Eberhard Karls Universität in Tübingen sowie einem Studienjahr im Fach political science an der University of North Carolina, in Chapel Hill, USA hat Tanja Sans-Sotz im Jahr 1997 ihr erstes juristisches Staatsexamen abgelegt.

Im Anschluss an ihr Referendariat am Landgericht Heilbronn und einer Anwaltsstation in der Kanzlei Cooch&Taylor, Attorneys at Law, in Wilmington, Delaware, USA erhielt sie zwei Jahre später, im Jahr 1999, ihre Zulassung als Rechtsanwältin.
Bereits während ihres Studiums sowie ihres Referendariats hat sie hierbei ihren Schwerpunkt im Individual- und Kollektivarbeitsrecht gesetzt.

Dem Arbeitsrecht ist Frau Sans-Stotz sodann auch vom Beginn ihrer Tätigkeit als Rechtsanwältin an treu geblieben, die sie nach ihrem Berufsstart in der Kanzlei Pohl & Dr. Bauer, Mannheim im Jahr 2001 zur Kanzlei Brauer Graf von Moltke Hoecker im Jahr 2001 nach Worms geführt hat.

Seit dem Jahr 2008 führt Rechtsanwältin Sans-Stotz die Bezeichnung Fachanwältin für Arbeitsrecht.
Mit dieser Spezialisierung vertritt sie im Schwerpunkt Arbeitgeber in allen Bereichen des Individual- sowie Kollektivarbeitsrecht, außergerichtlich sowie in Gerichts- und Beschlussverfahren vor Gerichten, aller Instanzen bundesweit.

Image
Tanja Sans-Stotz